Startseite
 
Alkohol
» Mortalität

Alkoholbedingte Leberzirrhose

Die Leberzirrhose ist das Endstadium chronischer Lebererkrankungen und die Schädigungen der Leber sind dabei irreversible. Langjähriger Alkoholmissbrauch stellt in Europa die häufigste Ursache für eine Leberzirrhose dar. Männer sind etwa doppelt so häufig betroffen wie Frauen.

Bei Männern findet sich seit Beginn der 1990er Jahre generell ein leichter Rückgang der durch die alkoholbedingte Leberzirrhose verursachten Todesfälle. Ein solcher Trend ist bei den Frauen nicht erkennbar (vgl. Abbildung BFS - Alkoholische Leberzirrhose: Sterbefälle, nach Geschlecht (1990-2016)).

BFS - Alkoholische Leberzirrhose: Sterbefälle, nach Geschlecht (1990-2016)

Quelle:Todesursachenstatistik (BFS)
top

 

www.substitution.ch