Startseite
 
Alkohol
» Prävalenz

Fazit

Basierend auf den heute für die Schweiz vorliegenden Daten kann man sagen, dass:

  • etwa 9 von 10 Männern und 8 von 10 Frauen zumindest gelegentlich Alkohol trinken;
  • Männer häufiger und in grösseren Mengen Alkohol konsumieren als Frauen und daher auch häufig risikoreicher trinken;
  • mit zunehmendem Alter die Trinkfrequenz zunimmt;
  • basierend auf aktuellen Schätzung davon ausgegangen werden kann, dass circa 250'000 Personen alkoholabhängig sind und circa eine von fünf Personen der Schweizer Bevölkerung ab 15 Jahren einen risikoreichen Alkoholkonsum aufweisen.

All diese Aspekte blieben in den vergangenen Jahren äusserst stabil. Jedoch zeigte sich in den letzten 15 Jahren:

  • der Konsum pro Kopf von reinem Alkohol in den letzten 15 Jahren abgenommen hat;
  • ein leichter Rückgang im täglichen Konsum und der jährlichen Konsummenge;
  • ein Rückgang in den Anteilen Abstinenter sowie eine Zunahme des zumindest monatlichen Rauschtrinkens;
  • Rauschtrinken ist auch bei Jugendlichen von 11 bis 15 Jahren verbreitet. Aktuelle Jugendstudien zeigen weiterhin eine tendenzielle Abnahme des Rauschtrinkens, ausser bei 15-jährigen Jungen.
QuellenContinuous Rolling Survey on Addictive Behaviours and Related Risks (CoRolAR) (2011-2016) und Schweizerische Gesundheitsbefragung (SGB) (1992, 1997, 2002, 2007, 2012) für die Schweizerische Gesamtbevölkerung und Global Information System on Alcohol and Health (GISAH) für Vergleiche mit den umliegenden Ländern; Health Behaviour in School-aged Children (HBSC) (1994, 1998, 2002, 2006, 2010, 2014, 2018) für Jugendliche und junge Erwachsene; Daten der Eidgenössischen Alkoholverwaltung (EAV) für den Pro-Kopf-Konsum.
top

 

www.substitution.ch