Startseite
 
Alkohol
» Prävalenz

Konsum: Menge

Gegenwärtige Situation

Basierend auf Daten der CoRolAR-Befragung 2016 trank jeder Befragte im Mittel 3.4 Liter reinen Alkohol pro Jahr (vgl. Tabelle CoRolAR - Mittlerer Jahreskonsum in Liter reinen Alkohol, nach Geschlecht und Alter (2016)). Dabei lag die Konsummenge bei Männern mit 4.7 Litern mehr als doppelt so hoch wie bei den Frauen (2.1 Liter). Die höchste Konsummenge fand sich bei den 65- bis 74-Jährigen (4.5 Liter). Dies mag darauf hinweisen, dass in den jüngeren Altersgruppen ein episodisch risikoreicher, in der Altersgruppe um 65 Jahre jedoch ein chronisch risikoreicher Konsum für die höheren Konsummengen verantwortlich ist.

Die Konsummenge lag in den italienisch- (4.4 Liter) und französischsprachigen Regionen (4.3 Liter) über jener der deutschsprachigen Regionen (3.0 Liter) (Tabelle).

Detaillierte Angaben zu der auf Verkaufsstatistiken basierten Schätzung des pro Kopf verkauften Alkohols finden sich im Kapitel "Markt und Regulierungen".

CoRolAR - Mittlerer Jahreskonsum in Litern reinen Alkohols, nach Geschlecht und Alter (2016)

GeschlechtAlter
MännerFrauen15-1920-2425-3435-4445-5455-6465-7475+Total
Jahreskonsum in
Liter reinen Alkohols
4.72.11.93.23.03.03.43.74.53.73.4
n (gewichtet) 5'232 5'737 1'794 1'150 1'107 1'397 1'769 1'478 1'359 915 10'969
n (ungewichtet) 5'402 5'561 686 795 1'803 1'824 2'027 1'561 1'219 1'047 10'963
Fragen:"Haben Sie in Ihrem gesamten Leben insgesamt schon mindestens 1 ganzes Glas eines alkoholischen Getränkes getrunken, einzelne Probeschlückchen ausgeschlossen?" falls ja "Denken Sie jetzt einmal an das letzte Jahr, also an die letzten 12 Monate. Alles in allem, wie häufig haben Sie normalerweise alkoholische Getränke, also Bier, Wein, Likör/Aperitif oder gebrannte Wasser wie z.B. Schnäpse getrunken? Alles in allem, trinken Sie von diesen Getränken mehrmals am Tag oder wie häufig?" falls ja "An wie vielen Tagen konsumieren Sie normalerweise an den Wochenenden/unter der Woche Alkohol? (Wochenende: Freitag bis Sonntag)?" und "An den Tagen, an denen Sie am Wochenende/unter der Woche Alkohol trinken, wie viele Standardgetränke trinken Sie dann normalerweise an einem Tag, wo sie Alkohol trinken? Sind das 12 oder mehr, sind das 9 oder wie viele sind das?"
Anmerkungen:Mittlere Anteile über alle Befragten.
Quelle:Eigene Berechnungen basierend auf den CoRolAR-Daten 2016.

An Wochenenden lag die mittlere Konsummenge konsequent höher als unter der Woche (Abbildung). Dies gilt für Männer und Frauen und alle Sprachregionen gleichermassen. Beim Alter sind die Unterschiede im Wochenend- und Wochenkonsum in tieferen Altersgruppen deutlicher ausgeprägt als in den höheren Altersgruppen.

Tendenzen in der Konsummenge

Insgesamt hat die Konsummenge, d.h. die pro Jahr getrunkene Anzahl Liter Alkohol, zwischen 1997 und 2012 leicht abgenommen (Abbildung). Der Rückgang kann weitgehend auf eine Abnahme bei den Männern zurückgeführt werden, während die getrunkene Menge bei den Frauen annähernd konstant blieb.

Während in den Befragungen 1997 und 2002 die jährliche Konsummenge mit dem Alter zunahm und erst im höheren Alter wieder abfiel (Abbildung), finden sich für die Befragungen 2007 und 2012 die höchsten Konsummengen bei 15- bis 24-Jährigen bzw. bei 65- bis 74-Jährigen.

Während die Abnahme in der deutsch- und der französischsprachigen Schweiz ziemlich konstant war, kann in den italienischsprachigen Regionen zwischen 2002 und 2007 eine sprunghafte Abnahme beobachtet werden (Abbildung).

Der Einfluss soziodemografischer Faktoren auf den Alkoholkonsum wurde basierend auf der SGB-Befragung 2012 bei Personen ab 15 Jahren detailliert untersucht (Thrul, 2014). Der mittlere Alkoholkonsum lag in den französisch- und italienischsprachigen Regionen über dem der Deutschschweiz. Befragte mit Migrationshintergrund berichteten eine geringere mittlere Konsummenge, während ledige im Vergleich zu verheirateten Personen im Mittel mehr Alkohol konsumierten. Nichterwerbstätige gaben eine geringere mittlere Konsummenge als Erwerbstätigen an. Zusammenhänge mit weiteren soziodemografischen Merkmalen können dem Bericht entnommen werden.

top

 

www.substitution.ch